Tip Safe

Erinnern Sie sich noch an die Korda Tip Safes von vor einigen Jahren? Damals hatten die Schutzüberzüge für Rutenspitzen und –Griffe, gefertigt aus dickem, schwarzem Leder, echten Kultstatus. Nur der Zugmechanismus zum Fixieren mit der langen Kordel hielt die Teile schlecht in Position. Und einige Jahre gab es keine Tip Safes mehr aus der Schmiede des Entwicklers Korda. Jetzt aber kommt endlich die neue Generation auf den Markt und in Sachen Optik wie Funktion können es die neuen Tip Safes wieder zu einem Kultprodukt schaffen. Nur gibt es dieses Mal keine Kordel, die ausleiert. Die Tip Safes sind komplett aus Neopren gefertigt. Beim Abbauen wird das Spitzenteil der Rute mit dem Spitzenring zum Griffteil gelegt. Der Überschub bleibt also beieinander. Die Tip Safes werden passgenau über die Enden geschoben und halten die Rute zusammen, ohne zu verrutschen. Der Überzug fürs Griffteil ist mit einem robusten Klett ausgestattet. Auf den schlichten, schwarzen Neoprenhüllen leuchtet das beliebte grüne Logo mit der Brille. Kordas neue Tip Safes gibt es in einer Größe, die für alle Blankdurchmesser passend ist.