23.03.12

Ab zum Kanal - Stefan Möllmann

Wir haben einen kurzen Bericht von unserem Team Korda Mitglied Stefan Möllmann aus Deutschland bekommen!

Stefan hat sich bereits sehr früh dieses Jahr auf einen Kanal konzentriert. Gerade als uns das eiskalte Russland Hochdruckgebiet mit voller Breitseite erwischte, die meisten Gewässer zufroren verschlug es Stefan an den Kanal. Dabei hat er direkt einige Rückschläge einstecken müssen. Stefan blieb jedoch hart, fuhr immer wieder hin, baute sein Tackle auf und wurde schließlich doch noch mit 2 schönen eiskalten Kanalkarpfen belohnt. Darunter ein langer Schuppi mit 24 Pfund! Genau von dieser Session möchte Stefan uns kurz berichten...

Wir gratulieren!


SM:
Das Russland-Hoch hat uns jetzt schon eine Woche fest in seinem eisigen Griff. Dadurch wird die Auswahl möglicher Angelgewässer stark eingeschränkt. Ich entschied mich,das Wochenende an einem niederländischen Kanal zu fischen. Außer mir sind nur sehr wenige Karpfenangler da. Kein Wunder bei der Kälte. Tagsüber werden maximal -4 Grad erreicht und nachts sinkt das Thermometer in den zweistelligen Minusbereich ab. Ich habe also freie Platzwahl und entscheide mich für einen Bereich mit erwärmtem Wasser. Die erste Rute liegt keine zehn Minuten, da signalisiert mein Stow-Bobbin einen Fallbiss. Nach kurzem aber heftigem Drill kann ich einen schönen Schuppenkarpfen keschern. Die Tour hat sich jetzt schon gelohnt,denn auch am Kanal sind schnelle Erfolge eher die Ausnahme. Man muss sich jeden einzelnen Fisch hart erkämpfen. Am nächsten Tag beißt kurz vor dem Einpacken noch ein schöner Satzkarpfen. Beim Kanalangeln verwende ich bewährte starke Komponenten: Mein Vorfach binde ich aus 30lb N-Trap Soft in Kombination mit einem Wide-Gape X Haken der Größe 8. Als Hauptschnur kommt die SUB-Line in der Stärke 20 lbs (0.43mm) zum Zug. Sie ist für das Angeln in hindernisreichen Gewässern wie Schifffahrtskanälen aufgrund ihrer enormen Abriebfestigkeit meine erste Wahl.
Noch ein Anliegen beim winterlichen (Kanal-)Angeln:
Sacken Sie Ihren Fang nicht, sondern machen Sie zügig Ihre Fischfotos.Bei extremer Kälte sollte der gefangene Karpfen möglichst schnell zurückgesetzt werden.

Ich wünsche Ihnen eine erfolgreiche Saison 2012,

Stefan Möllmann

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
PS: Falls auch Ihr eine kurze Story habt und diese HIER veröffentlichen lassen möchtet, sendet einfach das Material (Euren Namen, Bilder 6-9 Stück im Querformat 775x518 pixel oder größer + kurzen Text mit Fakten) an unsere
Email Adresse: mms@korda-eu.com
Falls das Bildmaterial für eine kleine Story, wie diese hier ausreicht kommt es in den News Bereich, ansonsten besteht immer die Möglichkeit im MMS/Galerie Bereich etwas zu veröffentlichen.

Wir freuen uns auf Euch!!!
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

News ArchiveNEWS ARCHIVE

ARCHIVE