28.02.11

Am richtigen Platz, alles richtig gemacht...

Wir haben ein kurzes Update von unserem österreichischen Freund Philip Bettini bekommen, der dieses Jahr schon ein paar schöne Winterfische gefangen hat!

Erst kürzlich machte ich mich auf den Weg zu meinem Hausgewässer. Mein Gepäck bestand nur aus einem Baitbag, der mit 14mm und 16mm Boilies gefüllt war, einem Eazi Stick und einer Lotrute. Der See war noch bis zur Hälfte zugefroren, also hatte ich nicht viele Plätze zur Verfügung. Ich lief zu einem mir bekannten Platz, an dem ich in den letzten Wintern zuvor schon erfolgreich war. Nach ein paar Würfen mit der Lotrute, fand ich auch schon zwei interessante Spots. Dort fütterte ich in kleinen Mengen Boilies an. Am nächsten Tag wollte ich die erste Nacht des Jahres am Wasser verbringen. Nachdem ich noch etwas Proviant im Supermarkt organisierte, ging es auch direkt ans Wasser. Zuerst bestückte ich meine linke Rute mit einem Bottom-Bait-Rig und 2x14mm Boilies und auf der rechten Rute montierte ich ein Multi-Rig mit einem gelben Pineapple Pop-up. Beide Ruten wurden sorgfältig abgelegt und die Bissanzeiger scharf gemacht. Mein Brolly stand relativ schnell an seinem Platz und ich verkroch mich tief in den Schlafsack. Als sich gegen 3 Uhr in der Früh meine Funkbox überschlug, wusste ich im ersten Moment gar nicht wo ich war. Kurze Zeit später lag auch schon ein knapp 20 Pfund schwerer Schuppi im Kescher. Der erste Fisch des Jahres. Ich war überglücklich! Gebissen hatte er auf das Rig mit den 2x14mm Bodenködern. Als ich gegen Mittag zusammenpackte und alles im Auto verstaute, bin ich noch kurz mit der Lotrute zu einem anderen Platz gelaufen, um diesen zu erkunden. Denn auch dort vermutete ich Fische. Nach ein paar Würfen, wurde ich schnell fündig. Eine interessant ablaufende Kante sollte mein neuer Platz werden. Ich fütterte einige Köder neben der Markerpose. Der nächste Tag sollte mit einem Tagesansitz beginnen. Und diesen, konnte ich mit zwei super Fischen, einem Schuppi und einem Spiegler von 34 Pfund abschließen. Ich konnte es kaum fassen. In der Zwischenzeit habe ich wieder einen weiteren Platz präpariert. In einer weiteren zwei Tages Sitzung am neuen Platz, den ich 2 Tage lang unter leichtem Futter gehalten habe, konnte ich wieder Erfolg auf ganzer Linie verbuchen.
Resultat: Schuppi mit 26 Pfund, Spiegler mit 26 Pfund und einem von 34 Pfund.
3 Sitzungen = 6 Fische wow!!
Grüße aus Österreich ,
Philip Bettini (und Hund Sam)

PS: Falls auch Ihr eine kurze Story habt und diese HIER veröffentlichen lassen möchtet, sendet einfach das Material (Euren Namen, Bilder 6-9 Stück im Querformat 775x518 pixel oder größer + kurzen Text mit Fakten) an unsere
Email Adresse: mms@korda-eu.com
Falls das Bildmaterial für eine kleine Story, wie diese hier ausreicht kommt es in den News Bereich ansonsten besteht immer die Möglichkeit im MMS/Gallerie Bereich etwas zu veröffentlichen.

Wir freuen uns auf Euch!!!

News ArchiveNEWS ARCHIVE

ARCHIVE