29.09.14

Big Fish-Angeln wie Jan Obentheuer

Jan Obentheuer ist als Big Fish-Angler bekannt. Und viele erinnern sich sicher noch an das Foto von ihm mit einem gewaltigen deutschen Spiegler über 30 Kilo, das ihn zu einer Zeit bekannt machte, als Fische dieser Größenordnung hier noch kaum vorstellbar waren.

Mittlerweile hat sich der Familienvater etwas aus der Karpfenszene zurückgezogen, als Angler ist aber natürlich nach wie vor sehr aktiv - und erfolgreich. Besonders die ganz Dicken gehen ihm regelmäßig in den Kescher. Und für den Fang der Ausnahmefische hat Jan ein einfaches Rezept: gute Vorbereitung, sinnvolle Rigs, solide Komponenten.

Jan ist Futterangler und baut seine Plätze langfristig auf. Er angelt lieber weniger, als den Effekt des Vorfütterns mit voreiligen Nächten zu zerstören. Dafür legt er dann häufig richtige Serien hin. Futter schafft Vertrauen, komplizierte Rigs sind nicht mehr nötig, wenn die Fische die Boilies wirklich wollen.

Für Jan zählt, dass sie gut haken und den Fisch sicher in den Kescher bringen. Angelt er mit Bodenködern, knüpft er einfache, aber drehfreudige Montagen aus Supernatural mit 6er Kurv Shank Haken. Ausbalancierte Köder - am liebsten Snowmans - bietet er am beliebten IQ D-Rig an. Dann aber gerne mit einem 4er Haken, da der besser greift am steifen IQ2 Material.

Wir sind gespannt was ihm diesen Herbst noch in den Kescher geht. Sicher kommt es wieder dick! Und mit seiner einfachen Formel kann es auch bei euch klappen - viel Erfolg!

News ArchiveNEWS ARCHIVE

ARCHIVE