23.09.13

Das Team auf Tour

Mitte September machte sich die Marketing und Media Crew aus ganz Europa auf den Weg an den französischen Carpa-Sens-See etwa eine Stunde südlich von Paris: Mit dabei waren Kevin Diederen (Niederlande), Christopher Paschmanns (Deutschland), Riccardo Fanucchi (Italien), Mathieu Baert (Belgien) und Bruno Medou (Frankreich). Dort trafen sie sich mit Tom Burns vom UK-Marketing, Danny Fairbrass und Darrel Peck.

Danny und Darrel hielten das dreiköpfige Filmteam für die neue Free DVD auf Trapp. Und wie: Während eines Großteils der Moderation drillte Danny Fairbrass. Seine Taktik ging voll auf und innerhalb von fünf Tagen konnte er 38 Karpfen bis 58 englische Pfund fangen - come on!!!

Von Christopher können sie in den kommenden Wochen hier auf der Korda-Page gleich sechs Video-Clips zu Taktik, Technik und Produkten erwarten. Er fischte zu Anfang Single Hookbaits auf große Distanz während er einen Futterplatz aufbaute. Ganze 20 Runs und Karpfen bis 21,5 Kilo waren es für ihn bis zum Ende des Trips. Obwohl er auf einem der weniger gefragten Plätze fischte, konnte er das zweitbeste Ergebnis der Woche erzielen - an Danny ist eben kein rankommen ;-) Einen ehrlichen Artikel über sein Vorgehen lesen sie schon bald in einem der Fachmagazine und später dann auf der Korda Website.

Kevin Diederen angelte taktisch klug an einem Durchbruch und zeigte ein Händchen für die hübschen Fische. Er fing unter anderem einem perfekten Two-Tone und einen spektakulären vollbeschuppten Spiegler. Riccardo war mit Annabell Zenyx angereist. Die beiden ergatterten einen guten Platz und machten was draus: Solidz Bags und kleine Boilies am Haar brachten ihnen anfangs einige, auch gute Fische. Dann fielen die Brassen ein und das Team Italien wechselte zu großen Ködern und viel Futter.

Tom Burns koordiniert das Marketing aus UK und setzte sich in die Mitte, um zu allen Kontakt zu halten. Sein Platz wurde schnell zum "Party Swim" und Treffpunkt fürs Abendessen. Er durfte toppte bereits in den ersten drei Tagen zweimal seinen Personal Best von 34 englischen Pfund auf 38 und dann auf bombastische 57 lb!!! Wahnsinn!

Die ersten Samples neuer Produkte kamen sehr gut an. Wir wollen ihnen noch nicht zuviel verraten, doch bei Korda tut sich was. Bald gibt's mehr News, natürlich hier! Einen schönen Clip mit viel Fisch und Szenen von der Tour finden sie rechts oben: zurücklehnen und genießen, viel Spaß,
ihr Team Korda

News ArchiveNEWS ARCHIVE

ARCHIVE