13.10.15

Der Balaton - Bastian Krätz

Zusammen mit meinem guten Freund Josef Szalma machte ich mich auf den Weg in seine Heimat: Ungarn. Auf dem Programm stand eine Session an einem der größten Seen, die wir als Karpfenangler überhaupt beangeln können: den Balaton mit nicht mehr und nicht weniger als 592 Quadratkilometer Wasserfläche. Wir taten uns zusammen mit Geza Bajaki, einem guten Freund von Josef und einem der bekanntesten Karpfenanglern des Landes. Für eine Woche suchten wir das Abenteuer. Nach zwei Tagen der Gastfreundlichkeit bei Geza und seiner Familie ging es dann endlich ans Wasser. Wie es für uns dort gelaufen ist und mit welcher Strategie wir nach anfänglichen Schwierigkeit doch noch eine sehr erfolgreiche Session hatten, erfahrt ihr schon bald in einem ausführlichen Bericht. Hier vorab schonmal ein paar Impressionen der beeindruckenden vulkanischen Landschaft und der kampfstarken Bewohnern dieses einzigartigen Sees.
Um euch den Balaton etwas näher zu bringen und Fragen über das Fischen an diesem Gewässer zu beantworten, werden wir im späteren Bericht auch auf die Gesetzmäßigkeiten eingehen und darüber berichten, wo man in Ungarn an seine Angelkarten kommt und wie man seinen Platz bequem online am Wasser registrieren kann!
Bis dahin beste Grüße und einen guten Herbst,
Basti Krätz

Das ist mal ein See

Ja, Muscheln gibt's hier

News ArchiveNEWS ARCHIVE

ARCHIVE