12.06.17

Die Zeit genießen - Florian Woldt

Mittlerweile haben wir den dieses Jahr extrem launischen April hinter uns gelassen und meine liebste Zeit im Jahr beginnt. Das späte Frühjahr heißt für mich satte grüne Farben, blühende Blumen und natürlich schöne dicke Fische.
Ich freu mich total auf diese Zeit, denn es stehen einige Sessions an komplett neuen Gewässern an. Abenteuerangeln an einem großem Naturssee, welchen ich mir vor kurzem als ein Jahresprojekt ausgesucht habe und auch eine 5 Tägige Session bei meinem Freund Christoph Freuen im Kölner Raum. Meine euphorisch im Winter auserkorenen Gewässer blieben bisher unbesucht und auch generell habe ich meine komplette Planung über den Haufen geworfen und habe richtig Bock auf Neues. Generell war ich bisher viel zu sprunghaft und wechselte viel zu oft das Gewässer. Nun heißt es erst mal am Ball bleiben. Ein paar Blanks werde ich sicher in Kauf nehmen müssen, aber das gehört eben dazu. Der vergangene April lief anders als erwartet und so kam ich nur für 3 einzelne Nächte ans Wasser. Dafür könnte ich jedoch wirklich gut fangen und mein Fangbuch deutlich füllen. Simple No Knot Rigs gebunden aus Korda Camo in 30 lbs, einem Wide Gape x in Größe 6, getunt mit farbigen Kickers, dazu ein paar Hände voll Glm Boilies, Tigernüsse und ordentlich Teig brachten konstant Bisse. Knallfarbige, in Goo gesoakte Pop Ups am Hinge- oder Chodrig liefen ebenfalls sehr gut. Sogar meinen Waller PB konnte ich, wenn auch ungewollt verbessern.
Nun starte ich hochmotiviert in die kommenden Sessions und freue mich auf eine tolle Zeit mit Freunden oder auch allein am Wasser. In letzter Zeit ist mir einiges bewusst geworden. Oftmals kommt es nicht auf die Quantität, sondern viel mehr auf die Qualität der am Wasser verbrachten Zeit an. Ich versuche die kurze Zeit viel intensiver wahrzunehmen und genieße jede volle Sekunde.
In diesem Sinne wünsche ich euch einen intensiven und fischreichen Mai.
Bis dahin Beste Grüße Flo

Schickes Set Up

Prachtfisch!

News ArchiveNEWS ARCHIVE

ARCHIVE