10.01.18

Ein Traumjahr - Mathias Lange

2017 - ein Jahr, das vor Eindrücken und Emotionen überkochte. Erst heiratete ich meine Traumfrau, dann wollten wir unbedingt Eltern werden, was auch auf anhieb klappte. Beim angeln lief es über weite Strecken auch richtig gut für mich denn ich konnte so einige Träume/Ziele verwirklichen.

Die letzte Session im alten Jahr!
Anfang Dezember bei 0-2 Grad Außentemperatur und -3 Grad in den Nächten startete ich meine Abschlusssession. Die Wassertemperatur lag bei etwas unter 7 Grad, die aber ständig fiel. Der Luftdruck lag bei 1002hPa und mein Gefühl war gut denn meine Ruten lagen wieder akkurat im tiefen Wasser des Sees. Ich fischte einen Schneemann am D-Rig mit 4er Kurfxx am IQ2 Material und fütterte maximal 200g pro Rute. Der See dampfte und die letzten warmen Temperaturen unter Wasser schwinden langsam. Der Mond schien in vollem Umfang und diese Stille um mich herum ist unbeschreiblich. Um 22 Uhr, als ich mich in mein warmen Schlafsack legte, bekam ich dann plötzlich den erhofften Dauerton. Da hing wieder ein richtig dicker am Band, dass war sofort zu merken. Der Fisch machte ordentlich Druck und der Drill zog sich vom Boot bei eisiger Kälte lange hin, denn ans aufgeben dachte der Spiegler nicht. Zwischendurch musste ich immer wieder hartnäckiges Fadenkraut von der Touchdown fummeln, aber dann endlich war er im Netzt. Mensch was für ein fetter Spiegler! Ich war daraufhin gespannt was die Waage anzeigen wird. Bei 21,5kg blieb der Zeiger dann stehen. Geil, der zweite dicke Vierziger im November war überlistet.
Ein 21,5kg Rüssler als Abschlussfisch kann sich echt sehen lassen und lässt mich völlig entspannt in den Winterschlaf gehen. Jetzt kann ich das Erlebte und die ganzen Eindrücke in Ruhe verarbeiten und genießen. Das neue Jahr wird für mich genauso aufregend starten, da ich einen neuen Job anfangen werde und im Mai dann voller Stolz Vater werde.

Ich wünsche euch ein erfolgreiches 2018 und immer eine schöne Zeit am Wasser!

News ArchiveNEWS ARCHIVE

ARCHIVE