22.04.14

Feature-Session - Josef Szalma

Josef Szalma ist junger Familienvater und steht für das Team Korda Deutschland und Ungarn auf Messen oder mit Features seinen Mann. Angeln geht er natürlich auch so oft er kann. Aktuell war er in Begleitung von Bastian Krätz ein Wochenende am Wasser. Basti ist ein guter Fotograf und greift dem deutschen Team immer wieder mit seinen Aufnahmen für die Medienarbeit unter die Arme. Doch lassen wir Josef selbst berichten:

„Auf der Messe in Speyer verabredeten Bastian Krätz und ich uns zum Fischen und Fotografieren. Ich wollte ihm meine Taktiken im Frühjahr zeigen und mich dabei von ihm und seiner Kamera begleiten lassen. Schon 2 Wochen später trafen wir uns bei mir am See zu einer gemeinsamen Session. Da wir uns erst spät am See eingefunden haben, mussten wir uns relativ schnell für einen Platz entscheiden. Unsere Wahl fiel auf einen flacher verlaufenden Seeabschnitt, was auch für die erste Nacht eine gute Entscheidung war. Wir konnten auf anhieb einige schöne Fische fangen! Ok, Basti musste natürlich aus der Reihe tanzen, nur soviel wollen wir euch an diese Stelle verraten: „Der Bucklige“ hat gebissen. Die zweite Nacht verlief für uns gar nicht gut. Ausgeschlafen, aber ohne Fisch standen wir mit einer Tasse Kaffee hinter den Ruten und schauten auf das Wasser. Fischaktionen gab es in unserem Bereich des Sees nicht mehr zu entdecken. Nahezu die halbe Wasserfläche war schneeweiß mit den Pollen der Bäume bedeckt! Keine guten Vorraussetzungen, um hier weiter unseren Freunden nachzustellen. Demnach gab es für uns zwei Möglichkeiten. Entweder wir packen ein oder wir machen uns die Mühe und moven für die letzte Nacht an eine andere Stelle die uns vielversprechender aussah. Natürlich haben wir nicht eingepackt sondern sind gemovet!
Diese Entscheidung sollte die Richtige sein: Neben dem hier gezeigten wunderschönen Koi kamen noch andere tolle Fische.

Soweit genug von mir für einen ersten Vorgeschmack, mehr über unser gemeinsames Fischen lest ihr bald in einem ausführlichen Bericht von Bastian.

Alles Gute,
Jozsef Szalma“

News ArchiveNEWS ARCHIVE

ARCHIVE