12.04.11

Perfekter Saisonauftakt - Michael Fleischmann

Wir haben ein kurzen Report von unserem deutschen Team Korda Mitglied Michael Fleischmann bekommen!

Michael hat zusammen mit seinem Freund an einem sehr schwierigen Gewässer eine super erfolgreiche Sitzung gehabt. Die richtige Stellenwahl und Taktik, brachten in Kombination mit dem AST-Rig, ein paar große Fische auf die Matte!

Michael bleib weiterhin am Ball, wir drücken Dir die Daumen!

MF:
Nach ein paar Tagen an meinem Lieblingsgewässer möchte ich die Session noch einmal Revue passieren lassen. Das gewählte Gewässer zählt nicht gerade zu den einfachen und die Tatsache, dass im neuen Jahr erst wenige Fische gefangen wurden, reizte mich umso mehr. Zusammen mit meinem Kumpel Hans-Jürgen entschieden wir uns, vor allem die Flachwasserbereiche zu befischen, da uns warme sonnige Tage bevorstanden. Aufgrund der Tatsache, dass sich besonders in den Flachwasserbereichen viele Äste und umgestürzte Bäume befanden, gingen wir mit dem Material keine Kompromisse ein und setzten auf das Arbeitstier Subline als Hauptschnur, Lead Clip Systeme für ein schnelles Loswerden des Bleis, N-Trap in der Stärke 30lb und vor allem auf scharfe und starke Haken, wie Wide Gape Xs und Longshank Xs in der Größe 4. Wie bereits erwähnt, waren viele Äste im Wasser und inspiriert von Etiennes „AST-Rig“ fing ich an, mit dem neuen N-Trap Astimitate zu binden, was einfach und super funktioniert! Einfach die Ummantlung in unregelmäßigen Abständen zusammenschieben, sodass sich das Rig ungleichmäßig biegt und ungerade und schrumpelig den kleinen Ästchen gleicht.
Dies schien unter anderem auch den Unterschied zu anderen Anglern am See auszumachen, da wir die ersten im neuen Jahr waren, die in vor allem die alten Exemplare fangen konnten, wobei Hans- Jürgen mit einem wahren Bullen von Schuppenkarpfen einen neuen PB mit 22,3 Kilo auf die Matte legte. Gut gemacht!
Neben den Karpfen konnten auch insgesamt 16 Schleien den Ködern nicht widerstehen und, was wichtig ist, nicht mit dem AST-Rig umgehen. Wir alle wissen, dass Schleien sehr sensible Fische sind, die nach einer unauffälligen Köderpräsentation verlangen. Dies war bei unseren Montagen auf jeden Fall gegeben und somit starteten wir mit einer Wahnsinns-Session in das neue Jahr. Wir werden zurückkommen!

Michael Fleischmann


PS: Falls auch Ihr eine kurze Story habt und diese HIER veröffentlichen lassen möchtet, sendet einfach das Material (Euren Namen, Bilder 6-9 Stück im Querformat 775x518 pixel oder größer + kurzen Text mit Fakten) an unsere
Email Adresse: mms@korda-eu.com
Falls das Bildmaterial für eine kleine Story, wie diese hier ausreicht kommt es in den News Bereich, ansonsten besteht immer die Möglichkeit im MMS/Gallerie Bereich etwas zu veröffentlichen.

Wir freuen uns auf Euch!!!

News ArchiveNEWS ARCHIVE

ARCHIVE