08.06.14

Peters Frühsommer - Peter Haudum

Peter Haudum, unser Mann aus Österreich, hat einen fantastischen Frühstart hingelegt. Hier ein Update von ihm:

Nach einem traumhaften Saisonauftakt am Bin El Quidane – über den ich auch hier in Kürze, parallel zum großen Artikel in Carp in Focus berichten werde – fehlte mit anfangs die Motivation, um an meinem Hausgewässer richtig durchzustarten. So kam es, dass ich erst Anfang April die ersten Short-Sessions durchzog. Aber ohne Erfolg. Scheinbar hatte sich dieses Frühjahr einiges am See verändert. Plätze die als Garanten für Fische galten, waren unproduktiv und an Stellen wo man normal fast das gesamte Frühjahr blankte, lief es. Ob es an dem zu milden Winter, dem unkonstanten Wetter im Frühjahr oder dem Futtereintrag in gewissen Gewässerbereichen vom letzten Jahr lag, blieb mir ein Rätsel.

Aufgrund dieser Erkenntnisse und den aktuellen Fängen am See aktivierte ich wieder den Platz im tiefen Seeteil welchen ich bereits letztes Jahr im Herbst erfolgreich befischte. Dies war scheinbar eine goldrichtige Entscheidung, denn schon bei der ersten Session konnte ich in den Morgenstunden mehrere gute Fische auf der Habenseite verbuchen. Die Plätze wurden wieder konstant unter Futter gesetzt. Die Karpfen nahmen dies dankbar an und ich konnte in wenigen Ansitzen noch einige gewichtige Fische landen.

Trotz einem sehr guten Bestand werde ich diesem Gewässer den Sommer über den Rücken kehren. Mir ist nach was Neuem, mit weniger Trubel, etwas wo Überraschungen auf mich warten, ich mir keine Sorgen machen muss, dass schon jemand auf dem vorbereiteten Platz sitzt und wo ich das Umfeld genießen kann. Da in Oberösterreich bis Ende Mai Schonzeit war, nutzte ich diese Zeit für die Suche nach einer neuen Herausforderung. Mal sehen ob der Plan aufgehen wird. Ich halte euch auf dem Laufenden.
Grüße, Peter Haudum.

News ArchiveNEWS ARCHIVE

ARCHIVE