12.09.18

Sailingclub Lake #2 - Malte Brüninghoff

Im letzten Jahr schrieb ich auf der Korda Website über „Neue Wege“ und wie gut es doch sei an neuen Gewässern zu angeln. Leider erreichte mich im April eine WhatsApp Nachricht mit nicht all zu schönen Infos. Meine Zielfische sind gestorben, der lange Winter und die komischen Temperaturen im Frühjahr hatten mächtig am Wohl der alten, urigen Fische genagt. Für mich bedeutet dies wieder einmal neue Wege zu gehen. Dieses mal an einem klaren, verkrauteten See an dem eine Ruderschule ist.

Nach einem perfekten Start am neuen See bekam ich direkt wieder einen Dämpfer. Der Erfolg der letzten Sessions war rückblickend nur das „große“ Fressen nach der Laichzeit. An den folgenden Wochenenden fing ich jede Menge Schleien und Brassen. Diese mochten anscheinend meinen, immer großzügig gedeckten, Tisch aus Fischpillen und Nüssen. Erschwerend kamen die Unmengen an Kamberkrebsen hinzu, die mir immer wieder meine Köder vom Haar zogen.
Eine Lösung musste her. Nur noch große, harte Boilies und Nüsse kamen ans Haar, um den Attacken der Krebse und Weißfische entgegen zu wirken. Die Futtermenge hingegen setzte ich runter, um nicht so schnell Brassen und Co. anzulocken.

Um 5 Uhr klingelt immer mein Wecker. Ich wollte schauen wo die Fische springen um in den Bereichen dann gezielt meine Montagen abzulegen. Jedoch waren es meist nur 1-2 rollende Fische die sich in der Dämmerung zeigten. Dadurch, dass man auf fast gar keinen Baum klettern kann, ließ ich mich immer häufiger im Boot über den See treiben um Fische mit der Polbrille ausfindig zu machen. Wenn ich Fische gesehen habe, habe ich kleine Fallen in das nächstliegende Loch im Kraut gelegt.
Meist gab es nach kurzer Zeit einen Biss, was wieder einmal der Beweis dafür ist, dass Location das wichtigste beim Angeln ist.
Für mich steht jetzt erst einmal eine Woche Angeln in Frankreich an, Urlaub. Ich bin gespannt wie es danach am Sailingclub Lake weiter geht.


Malte Brüninghoff

Einfach gut - der Heli Safe.

Mega Fisch, schönes Bild - ich bin happy!

News ArchiveNEWS ARCHIVE

ARCHIVE